Präferenznachweise zum Stichtag 12.06.2024

Präferenznachweise zum Stichtag 12.06.2024
Ländergruppe Regelung Rechtsgrundlage
Ägypten (EG)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1 oder EUR-MEDArtikel 15 Anlage I
Artikel 16 Anlage I
Ursprungserklärung auf der Rechnung bzw. Ursprungserklärung auf der Rechnung EUR-MED nach dem jeweils vorgeschriebenen Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6 000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 15 Anlage I
Artikel 21 Anlage I
Albanien (AL)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1 oder EUR-MEDArtikel 15 Anlage I
Artikel 16 Anlage I
Ursprungserklärung auf der Rechnung bzw. Ursprungserklärung auf der Rechnung EUR-MED nach dem jeweils vorgeschriebenen Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6 000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 15 Anlage I
Artikel 21 Anlage I
Algerien (DZ)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1 oder EUR-MEDArtikel 16 Protokoll Nr. 6
Artikel 17 Protokoll Nr. 6
Ursprungserklärung auf der Rechnung bzw. Ursprungserklärung auf der Rechnung EUR-MED nach dem jeweils vorgeschriebenen Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6 000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 16 Protokoll Nr. 6
Artikel 22 Protokoll Nr. 6
Andenstaaten (Ecuador, Kolumbien und Peru)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1Artikel 15 Anhang II
Artikel 16 Anhang II
Ursprungserklärung nach vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 15 Anhang II
Artikel 20 Anhang II
Andorra (AD) (Tabakwaren der Pos. 2402 und 2403)Bescheinigung für die Ausfuhr von Tabakwaren der Positionen 2402 und 2403 des Harmonisierten Systems nach AndorraArtikel 2 VO (EG) Nr. 2302/2001
Andorra (AD) (Waren der Kap. 1 bis 24)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1Artikel 14 Anhang zum Beschluss Nr. 1/2015
Artikel 15 Anhang zum Beschluss Nr. 1/2015
Ursprungserklärung nach vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 14 Anhang zum Beschluss Nr. 1/2015
Artikel 20 Anhang zum Beschluss Nr. 1/2015
Andorra (AD) (Waren der Kap. 25 bis 97)Von den Zollbehörden ausgestelltes Versandpapier (T1, T2, T2F, T2L, T2LF) oder ein gleichwertiges Dokument.Artikel 28 Beschluss Nr. 1/2003
Artikel 29 Beschluss Nr. 1/2003
Darüber hinaus finden die Bestimmungen des Zollkodex der Gemeinschaften und der dazu erlassenen Durchführungsvorschriften über das gemeinschaftliche Versandverfahren sinngemäß Anwendung.Artikel 27 Beschluss Nr. 1/2003
Artikel 28 Beschluss Nr. 1/2003
APS-least developed countries (LDC)
  • Erklärung zum Ursprung von Registrierten Ausführern
  • Erklärung zum Ursprung von nicht Registrierten Ausführern bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro
Artikel 78 UZK-IA
Artikel 92 UZK-IA
Ausfuhr aus der Europäischen Union zum Zwecke der Kumulierung:
  • Erklärung zum Ursprung von Registrierten Ausführern
  • Erklärung zum Ursprung von nicht Registrierten Ausführern bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro
Artikel 77 UZK-IA
Artikel 92 UZK-IA
APS-other beneficiary countries (OBC)
  • Erklärung zum Ursprung von Registrierten Ausführern
  • Erklärung zum Ursprung von nicht Registrierten Ausführern bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro
Artikel 78 UZK-IA
Artikel 92 UZK-IA
Ausfuhr aus der Europäischen Union zum Zwecke der Kumulierung:
  • Erklärung zum Ursprung von Registrierten Ausführern
  • Erklärung zum Ursprung von nicht Registrierten Ausführern bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro
Artikel 77 UZK-IA
Artikel 92 UZK-IA
Bosnien und Herzegowina (BA)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1 oder EUR-MEDArtikel 15 Anlage I
Artikel 16 Anlage I
Ursprungserklärung auf der Rechnung bzw. Ursprungserklärung auf der Rechnung EUR-MED nach dem jeweils vorgeschriebenen Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6 000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 15 Anlage I
Artikel 21 Anlage I
CARIFORUMWarenverkehrsbescheinigung EUR.1Artikel 16 Protokoll I
Artikel 17 Protokoll I
Ursprungserklärung nach vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 16 Protokoll I
Artikel 21 Protokoll I
Ceuta (XC) und Melilla (XL)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1Artikel 16 VO (EG) Nr. 82/2001
Artikel 17 VO (EG) Nr. 82/2001
Ursprungserklärung nach vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 16 VO (EG) Nr. 82/2001
Artikel 21 VO (EG) Nr. 82/2001
Chile (CL)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1Artikel 15 Anhang III
Artikel 16 Anhang III
Ursprungserklärung nach vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 15 Anhang III
Artikel 20 Anhang III
Côte d`Ivoire, ElfenbeinküsteUrsprungserklärung nach vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 EuroArtikel 17 Protokoll 1
Artikel 21 Protokoll 1
Erklärung zum Ursprung von registrierten AusführernArtikel 17 Protokoll 1
Artikel 21 Protokoll 1
ESA-Staaten Warenverkehrsbescheinigung EUR.1, bei Import in die EUArtikel 18 Protokoll 1
Artikel 19 Protokoll 1
Erklärung auf der Rechnung nach vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger Vereinfachungen, bei Import in die EU. Artikel 18 Protokoll 1
Artikel 23 Protokoll 1
Bei Export aus der EU, siehe Mitteilung der Europäischen Kommission
  • Erklärung auf der Rechnung von Registrierten Ausführern
  • Erklärung auf der Rechnung von nicht Registrierten Ausführern bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro
Artikel 18 Protokoll 1
Artikel 23 Protokoll 1
Bei Export aus einem ESA-Staat der REX anwendet (derzeit Simbabwe, Madagaskar, Seychellen)
  • Erklärung auf der Rechnung von Registrierten Ausführern
  • Erklärung auf der Rechnung von nicht Registrierten Ausführern bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro
Artikel 18 Protokoll 1
Artikel 23 Protokoll 1
Europäischer WirtschaftsraumWarenverkehrsbescheinigung EUR.1 oder EUR-MEDArtikel 15 Protokoll 4
Artikel 16 Protokoll 4
Ursprungserklärung auf der Rechnung bzw. Ursprungserklärung auf der Rechnung EUR-MED nach dem jeweils vorgeschriebenen Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6 000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 15 Protokoll 4
Artikel 21 Protokoll 4
Färöer (FO)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1 oder EUR-MEDArtikel 15 Anlage I
Artikel 16 Anlage I
Ursprungserklärung auf der Rechnung bzw. Ursprungserklärung auf der Rechnung EUR-MED nach dem jeweils vorgeschriebenen Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6 000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 15 Anlage I
Artikel 21 Anlage I
Färöer (RUE_A) (FO)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1Artikel 17 Anlage A (Färöer)
Artikel 20 Anlage A (Färöer)
Ursprungserklärung nach vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 17 Anlage A (Färöer)
Artikel 18 Anlage A (Färöer)
Georgien (GE)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1 oder EUR-MEDArtikel 15 Anlage I
Artikel 16 Anlage I
Ursprungserklärung auf der Rechnung bzw. Ursprungserklärung auf der Rechnung EUR-MED nach dem jeweils vorgeschriebenen Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6 000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 15 Anlage I
Artikel 21 Anlage I
Georgien (RUE_A) (GE)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1Artikel 17 Anlage A (Georgien)
Artikel 20 Anlage A (Georgien)
Ursprungserklärung nach vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 17 Anlage A (Georgien)
Artikel 18 Anlage A (Georgien)
GhanaBei Export aus der EU: Ursprungserklärung von Registrierten AusführernArtikel 17 Protokoll Nr. 1
Artikel 21 Protokoll Nr. 1
Ursprungserklärung von Ausführern bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 EuroArtikel 17 Protokoll Nr. 1
Artikel 21 Protokoll Nr. 1
Bei Import in die EU: Ursprungserklärung von einem gemäß den einschlägigen ghanaischen Rechtsvorschriften registrierten AusführerArtikel 17 Protokoll Nr. 1
Artikel 21 Protokoll Nr. 1
Israel (IL)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1 oder EUR-MEDArtikel 16 Protokoll Nr. 4
Artikel 17 Protokoll Nr. 4
Ursprungserklärung auf der Rechnung bzw. Ursprungserklärung auf der Rechnung EUR-MED nach dem jeweils vorgeschriebenen Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6 000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 16 Protokoll Nr. 4
Artikel 22 Protokoll Nr. 4
JapanErklärung zum Ursprung nach vorgeschriebenem WortlautArtikel 3.16 Kapitel 3 Ursprungsregeln und Ursprungsverfahren
Artikel 3.17 Kapitel 3 Ursprungsregeln und Ursprungsverfahren
Gewissheit des EinführersArtikel 3.16 Kapitel 3 Ursprungsregeln und Ursprungsverfahren
Artikel 3.18 Kapitel 3 Ursprungsregeln und Ursprungsverfahren
Jordanien (JO)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1 oder EUR-MEDArtikel 15 Anlage I
Artikel 16 Anlage I
Ursprungserklärung auf der Rechnung bzw. Ursprungserklärung auf der Rechnung EUR-MED nach dem jeweils vorgeschriebenen Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6 000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 15 Anlage I
Artikel 21 Anlage I
Jordanien (RUE_A)(JO)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1Artikel 17 Anlage A (Jordanien)
Artikel 20 Anlage A (Jordanien)
Ursprungserklärung nach vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 17 Anlage A (Jordanien)
Artikel 18 Anlage A (Jordanien)
KanadaUrsprungserklärung nach vorgeschriebenem WortlautArtikel 18 Protokoll über Ursprungsregeln und Ursprungsbestimmungen
Ursprungsangabe bei der Ausfertigung: Kanada/EU
Kosovo (RUE_A) (XK)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1Artikel 17 Anlage A (Kosovo)
Artikel 20 Anlage A (Kosovo)
Ursprungserklärung nach vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 17 Anlage A (Kosovo)
Artikel 18 Anlage A (Kosovo)
Kosovo (XK)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1 oder EUR-MEDArtikel 15 Anlage I
Artikel 16 Anlage I
Ursprungserklärung auf der Rechnung bzw. Ursprungserklärung auf der Rechnung EUR-MED nach dem jeweils vorgeschriebenen Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6 000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 15 Anlage I
Artikel 21 Anlage I
Libanon (LB)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1Artikel 16 Protokoll Nr. 4
Artikel 17 Protokoll Nr. 4
Ursprungserklärung nach vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 16 Protokoll Nr. 4
Artikel 21 Protokoll Nr. 4
MAR (AKP)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1Artikel 14 Anhang II
Artikel 15 Anhang II
Ursprungserklärung nach vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 14 Anhang II
Artikel 19 Anhang II
Marokko (MA)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1 oder EUR-MEDArtikel 16 Protokoll Nr. 4
Artikel 17 Protokoll Nr. 4
Ursprungserklärung auf der Rechnung bzw. Ursprungserklärung auf der Rechnung EUR-MED nach dem jeweils vorgeschriebenen Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6 000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 16 Protokoll Nr. 4
Artikel 22 Protokoll Nr. 4
Mexiko (MX)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1Artikel 15 Anhang III
Artikel 16 Anhang III
Ursprungserklärung nach vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 15 Anhang III
Artikel 20 Anhang III
Montenegro (ME)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1 oder EUR-MEDArtikel 15 Anlage I
Artikel 16 Anlage I
Ursprungserklärung auf der Rechnung bzw. Ursprungserklärung auf der Rechnung EUR-MED nach dem jeweils vorgeschriebenen Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6 000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 15 Anlage I
Artikel 21 Anlage I
Montenegro (RUE_A) (ME)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1Artikel 17 Anlage A (Montenegro)
Artikel 20 Anlage A (Montenegro)
Ursprungserklärung nach vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 17 Anlage A (Montenegro)
Artikel 18 Anlage A (Montenegro)
Neuseeland (NZ)Gewissheit des EinführersArtikel 3.16 Kapitel 3 Ursprungsregeln
Artikel 3.20 Kapitel 3 Ursprungsregeln

Erklärung zum Ursprung nach vorgeschriebenem Wortlaut

Artikel 3.16 Kapitel 3 Ursprungsregeln
Artikel 3.18 Kapitel 3 Ursprungsregeln
Nordmazedonien (MK)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1 oder EUR-MEDArtikel 15 Anlage I
Artikel 16 Anlage I
Ursprungserklärung auf der Rechnung bzw. Ursprungserklärung auf der Rechnung EUR-MED nach dem jeweils vorgeschriebenen Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6 000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 15 Anlage I
Artikel 21 Anlage I
Nordmazedonien (RUE_A) (MK)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1Artikel 17 Anlage A (Nordmazedonien)
Artikel 20 Anlage A (Nordmazedonien)
Ursprungserklärung nach vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 17 Anlage A (Nordmazedonien)
Artikel 18 Anlage A (Nordmazedonien)
Norwegen (RUE_A) (NO)Keine Informationen hinterlegt
Pazifik-Staaten (WPS)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1Artikel 15 Protokoll II
Artikel 16 Protokoll II
Ursprungserklärung nach vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 15 Protokoll II
Artikel 20 Protokoll II
Republik Korea (KR)Ursprungserklärung nach vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 15 Protokoll
Artikel 16 Protokoll
Republik Moldau (MD)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1 oder EUR-MEDArtikel 15 Anlage I
Artikel 16 Anlage I
Ursprungserklärung auf der Rechnung bzw. Ursprungserklärung auf der Rechnung EUR-MED nach dem jeweils vorgeschriebenen Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6 000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 15 Anlage I
Artikel 21 Anlage I
Republik Moldau (RUE_A) (MD)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1Artikel 17 Anlage A (Moldau)
Artikel 20 Anlage A (Moldau)
Ursprungserklärung nach vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 17 Anlage A (Moldau)
Artikel 18 Anlage A (Moldau)
SADCWarenverkehrsbescheinigung EUR.1Artikel 19 Protokoll Nr. 1
Artikel 20 Protokoll Nr. 1
Ursprungserklärung nach vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 19 Protokoll Nr. 1
Artikel 24 Protokoll Nr. 1
San Marino (SM)Von den Zollbehörden ausgestelltes Versandpapier T2, T2F, T2L, T2LF oder ein gleichwertiges Papier.Artikel 1 Beschluss Nr. 4/92
Artikel 3 Beschluss Nr. 4/92
Artikel 4 Beschluss Nr. 4/92
Schweiz (CH)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1 oder EUR-MEDArtikel 15 Anlage I
Artikel 16 Anlage I
Ursprungserklärung auf der Rechnung bzw. Ursprungserklärung auf der Rechnung EUR-MED nach dem jeweils vorgeschriebenen Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6 000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 15 Anlage I
Artikel 21 Anlage I
Schweiz (RUE_A) (CH)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1Artikel 17 Anlage A (Schweiz)
Artikel 20 Anlage A (Schweiz)
Ursprungserklärung nach vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 17 Anlage A (Schweiz)
Artikel 18 Anlage A (Schweiz)
Serbien (RUE_A) (RS)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1Artikel 17 Anlage A (Serbien)
Artikel 20 Anlage A (Serbien)
Ursprungserklärung nach vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 17 Anlage A (Serbien)
Artikel 18 Anlage A (Serbien)
Serbien (XS)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1 oder EUR-MEDArtikel 15 Anlage I
Artikel 16 Anlage I
Ursprungserklärung auf der Rechnung bzw. Ursprungserklärung auf der Rechnung EUR-MED nach dem jeweils vorgeschriebenen Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6 000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 15 Anlage I
Artikel 21 Anlage I
Singapur

Erklärung zum Ursprung nach vorgeschriebenem Wortlaut

Artikel 16 Protokoll 1
Artikel 17 Protokoll 1
Syrien (SY)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1Artikel 6 Protokoll Nr. 2
Artikel 7 Protokoll Nr. 2
Formblatt EUR.2, soweit es sich um Postsendungen handelt, die ausschließlich Ursprungswaren enthalten und deren Gesamtwert 2 820 Euro nicht überschreitet.Artikel 6 Protokoll Nr. 2
Artikel 16 Protokoll Nr. 2
Tunesien (TN)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1 oder EUR-MEDArtikel 16 Protokoll Nr. 4
Artikel 17 Protokoll Nr. 4
Ursprungserklärung auf der Rechnung bzw. Ursprungserklärung auf der Rechnung EUR-MED nach dem jeweils vorgeschriebenen Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6 000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 16 Protokoll Nr. 4
Artikel 22 Protokoll Nr. 4
Türkei (TR) (EGKS-Waren)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1 oder EUR-MEDArtikel 16 Protokoll Nr. 1
Artikel 17 Protokoll Nr. 1
Ursprungserklärung auf der Rechnung bzw. Ursprungserklärung auf der Rechnung EUR-MED nach dem jeweils vorgeschriebenen Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6 000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 16 Protokoll Nr. 1
Artikel 22 Protokoll Nr. 1
Türkei (TR) (sonstige Waren - Zollunion)Warenverkehrsbescheinigung A.TR.Artikel 6 Beschluss Nr. 1/2006
Artikel 7 Beschluss Nr. 1/2006
  • Anerkennung elektronisch ausgestellter Warenverkehrsbescheinigungen A.TR. bei der Einfuhr ist möglich
  • Einheitlicher Link für alle Warenverkehrsbescheinigungen, beginnt mit https://mdc.gtb.gov.tr oder https://uygulama.gtb.gov.tr (Zugang durch Scannen des QR-Codes oder Eingabe des Pfads auf der Bescheinigung)

Türkei (TR) (Waren der Agrarregelung)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1 oder EUR-MEDArtikel 16 Protokoll Nr. 3
Artikel 17 Protokoll Nr. 3
Ursprungserklärung auf der Rechnung bzw. Ursprungserklärung auf der Rechnung EUR-MED nach dem jeweils vorgeschriebenen Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6 000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 16 Protokoll Nr. 3
Artikel 22 Protokoll Nr. 3
Übergangsregeln Albanien (AL)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1Artikel 17 Anlage A (AL)
Artikel 20 Anlage A (AL)
Ursprungserklärung nach vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 17 Anlage A (AL)
Artikel 18 Anlage A (AL)
Übergangsregeln Bosnien und Herzegowina (BA)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1Artikel 17 Anlage A (Bosnien und Herzegowina)
Artikel 20 Anlage A (Bosnien und Herzegowina)
Ursprungserklärung nach vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 17 Anlage A (Bosnien und Herzegowina)
Artikel 18 Anlage A (Bosnien und Herzegowina)
Übergangsregeln Europäischer Wirtschaftsraum (EWR)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1Artikel 17 Anlage A (EWR)
Artikel 20 Anlage A (EWR)
Ursprungserklärung nach vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 17 Anlage A (EWR)
Artikel 18 Anlage A (EWR)
Übergangsregeln Ukraine (UA)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1Artikel 17 Anlage A (Ukraine)
Artikel 20 Anlage A (Ukraine)
Ursprungserklärung nach vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 17 Anlage A (Ukraine)
Artikel 18 Anlage A (Ukraine)
Ukraine (UA)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1 oder EUR-MEDArtikel 15 Anlage I
Artikel 16 Anlage I
Ursprungserklärung auf der Rechnung bzw. Ursprungserklärung auf der Rechnung EUR-MED nach dem jeweils vorgeschriebenen Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6 000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 15 Anlage I
Artikel 21 Anlage I
ÜLGErklärung zum Ursprung nach vorgeschriebenem Wortlaut durch einen Registrierten Ausführer (REX) Artikel 21 Anhang II
Artikel 26 Anhang II
Erklärung zum Ursprung für Sendungen von einem oder mehreren Packstücken, die von einem Ausführer ausgeführte Ursprungserzeugnisse enthalten, deren Gesamtwert 10 000 EUR nicht überschreitet.Artikel 21 Anhang II
Artikel 26 Anhang II
Vereinigtes KönigreichGewissheit des EinführersArtikel 54 Kapitel 2 Ursprungsregeln
Artikel 58 Kapitel 2 Ursprungsregeln
Bei Import in die EU: Erklärung zum UrsprungArtikel 54 Kapitel 2 Ursprungsregeln
Artikel 56 Kapitel 2 Ursprungsregeln
Bei Export aus der EU: Erklärung zum Ursprung von nicht Registrierten Ausführern bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 EuroArtikel 54 Kapitel 2 Ursprungsregeln
Artikel 56 Kapitel 2 Ursprungsregeln
Bei Export aus der EU: Erklärung zum Ursprung von Registrierten Ausführern; siehe auch Anhang 7, Fußnote 2Artikel 54 Kapitel 2 Ursprungsregeln
Artikel 56 Kapitel 2 Ursprungsregeln
VietnamWarenverkehrsbescheinigung EUR.1, bei Import in die EUArtikel 15 Protokoll Nr. 1
Artikel 16 Protokoll Nr. 1
Ursprungserklärung, Warenwert bis 6 000 €, nach vorgeschriebenem Wortlaut bei Import in die EUArtikel 15 Protokoll Nr. 1
Artikel 19 Protokoll Nr. 1
Bei Export aus der EU, siehe Mitteilung der Europäischen Kommission
  • Erklärung zum Ursprung von Registrierten Ausführern
  • Erklärung zum Ursprung von nicht Registrierten Ausführern bis zu einem Gesamtwert von höchstens 6.000 Euro
Artikel 15 Protokoll Nr. 1
Artikel 19 Protokoll Nr. 1
Westjordanland u. Gazastreifen (PS)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1 oder EUR-MEDArtikel 15 Anlage I
Artikel 16 Anlage I
Ursprungserklärung auf der Rechnung bzw. Ursprungserklärung auf der Rechnung EUR-MED nach dem jeweils vorgeschriebenen Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6 000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 15 Anlage I
Artikel 21 Anlage I
Westjordanland u. Gazastreifen (RUE_A) (PS)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1Artikel 17 Anlage A (Westjordanland u. Gazastreifen)
Artikel 20 Anlage A (Westjordanland u. Gazastreifen)
Ursprungserklärung nach vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 17 Anlage A (Westjordanland u. Gazastreifen)
Artikel 18 Anlage A (Westjordanland u. Gazastreifen)
Zentralafrika (CAS)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1Artikel 15 Anhang II VO (EU) 2016/1076
Artikel 14 Anhang II VO (EU) 2016/1076
Ursprungserklärung nach vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 14 Anhang II VO (EU) 2016/1076
Artikel 19 Anhang II VO (EU) 2016/1076
Zentralamerika (CAM)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1Artikel 14 Anhang II
Artikel 15 Anhang II
Ursprungserklärung nach vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 14 Anhang II
Artikel 19 Anhang II